Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts Februar 2021

Die Stundenpläne werden direkt über die Cloud an die einzelnen Klassen verschickt.
Für die Notbetreuung finden Sie das Formular unten im Link.

Helpup, den 16.02.2021

Liebe Eltern,

mit Zustimmung des Eilausschusses unserer Schule werden wir am Montag, den 22.02.2021 unseren Präsenzunterricht mit folgendem Wechselmodell wieder aufnehmen:

Woche 1: 22.02.2021 bis 26.02.2021

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Gruppe

gelb

blau

gelb

blau

gelb

Woche 2: 01.03.3021 bis 05.03.2021

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Gruppe

gelb

blau

gelb

blau

blau

Sofern das Schulministerium aufgrund der Werte nicht anders entscheidet, setzen wir dann diesen Rhythmus bis zu den Osterferien fort.

Wir haben die Klassen in zwei Gruppen (gelb und blau) eingeteilt. Dabei haben wir versucht, Geschwisterkinder in eine Gruppe einzuteilen, so dass diese an den gleichen Wochentagen in der Schule Präsenzunterricht erhalten.

Wenn Ihr Kind in Gruppe gelb ist und montags Präsenzunterricht hat, bekommt es für Dienstag Aufgaben, die es daheim erledigen muss. Um die Kontakte möglichst gering zu halten, werden die Klassenlehrer*innen einen Großteil der Stunden in den eigenen Klassen unterrichten. Dabei orientieren sie sich an den von den Jahrgangsteams erstellten Wochenplänen, die eine breite Palette der Fächer abdecken. Im Präsenzunterricht werden dann vorrangig die Deutsch-, Mathe- und Sachunterrichtsaufgaben bearbeitet.

Aktuell planen wir einen Stundenumfang von 3 (Jg. 1 und 2) bis 4 Stunden (Jg. 3 und 4) täglich. Neben dem Präsenzunterricht müssen wir mit Hilfe der Lehrer*innen und natürlich des OGS-Personals auch die Notbetreuung abdecken.

Notbetreuung:
Bitte melden Sie Ihr Kind, sofern Sie den Bedarf bei der Abfrage angemeldet haben, mit dem anhängenden Bogen verbindlich bis Donnerstag, den 18.02.2021 10.00 Uhr an.

Wie bereits nach dem ersten Lockdown werden wir die Kinder gestaffelt bestellen, verschiedene Pausenhofbereiche nutzen, … Auf dem gesamten Schulgelände tragen die Kinder bitte Maske. Am Platz dürfen die Kinder die Maske abnehmen, können sie aber auch gerne weiter tragen. Sofern die Kinder keine passenden FFP2-Masken bzw. OP-Masken besitzen, dürfen sie die gewohnten Alltagsmasken benutzen. Bitte denken Sie im Interesse aller an einen regelmäßigen Wechsel der Masken.

Alle weiteren Informationen liefern wir nach, sobald die Pläne erstellt sind.

Darüber hinaus möchte wir Ihnen noch mitteilen, dass wir aktuell noch einige Leihgeräte (IPads) haben. Wir haben nach unserer Abfrage Anfang Januar die Eltern angeschrieben, bei denen wir den Bedarf am größten sahen. Einige haben das Angebot wahrgenommen. Es sind nun aber noch Geräte verfügbar. Sollten Sie nun noch Bedarf bei Ihren Kindern sehen, melden Sie sich bitte in unserem Büro.

Mit freundlichen Grüßen und wir freuen uns auf unsere Schüler und Schülerinnen

Ulrike Petersen und Kirsten Klarhorst

Zur Anmeldung für die NOTBETREUUNG rufen Sie bitte unten die Links auf!

Helpup, den 06.01.2021

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie alle gut ins neue Jahr gekommen sind, die vergangenen Tage etwas nutzen konnten, um zur Ruhe zu kommen und neue Kraft für die nächste Zeit zu sammeln.

Unser aller Wunsch „Zurück in den normalen Schulalltag“ wird voraussichtlich in den nächsten Wochen noch nicht erfüllt werden.

Frau Gebauer hat gerade in der Pressekonferenz (06.01.2021; 14.30 Uhr) für NRW verkündet, dass auch die Grundschulen bis zum 31.01. in den Distanzunterricht gehen werden. Eine Notbetreuung wird es hier vor Ort geben. Sobald wir diesbzgl. weitere Informationen haben, werden wir sie natürlich an Sie weitergeben.

Aktuell versuchen wir uns auf diese neuen Informationen einzustellen, denn sie haben uns doch etwas überrascht. Wir hatten nach der gestrigen Aussage von unserem Ministerpräsidenten Armin Laschet mit einer Regelung, wie sie des vor den Weihnachtsferien gegeben hat, gerechnet. Bitte behalten Sie die „Schulcloud“ im Blick, so dass Sie bestens informiert sind, wenn es Aussagen zu der Notbetreuung gibt.

Zur weiteren Unterrichtsplanung, die bei meinen Kollegen/-innen schon in vollem Gange ist, brauchen wir noch Ihre Unterstützung!

Vor den Ferien haben wir Sie um Einverständniserklärungen im Hinblick auf die Nutzung von ISver sowie einiger Apps (u.a. der Anton-App) gebeten. Um für möglichst viele Eventualitäten gerüstet zu sein, möchten wir Sie heute um einige Infos bzw. um Anmeldungen bitten.

  1. Info bzgl. der daheim zur Verfügung stehenden Endgeräte

Um digitale Medien verstärkt einsetzen zu können, bitten wir Sie, sich einmal unter dem in einer weiteren Nachricht folgenden Link einzuloggen und die vier Fragen kurz bis zum 11. Januar 2021 zu beantworten. Ihre Antworten sind für andere Klassenmitglieder nicht einsehbar! So erhalten wir klasseninterne Überblicke, auf welcher Grundlage die Kolleg*innen Aufgaben erstellen und die Kinder diese auch daheim bearbeiten können.

(Anmerkung: In der Schule ist zwar in den letzten Wochen und Monaten im digitalen Bereich einiges passiert, aber wir sind noch nicht auf dem Stand, dass wir über ein flächendeckendes WLAN verfügen noch über eine ausreichend hohe Datengeschwindigkeit. An beiden Punkten arbeiten wir aktuell.)

  1. IServ-Anmeldung

Die erste Anmeldung Ihres Kindes müssen Sie vornehmen. Dazu erhalten Sie in den nächsten Tagen ein Passwort von den Klassenlehrerinnen. Unter folgendem Link finden Sie eine kleine Anleitung

https://iserv.eu/videos/erste-schritte/schueler


* Bitte notieren Sie den Account Namen Ihres Kindes sowie das neu vergebene Passwort Ihres Kindes in seinem Schulplaner auf der ersten Seite.

* Üben Sie mit Ihrem Kind diese Anmeldung. So muss sich Ihr Kind dann auch auf den Schulrechnern alleine anmelden. Falls es die Anmeldedaten vergessen hat, kann es dann im eigenen Schulplaner nachschauen.

Beispiel: http://gshelpup.de (oder www.gshelpup.de)

account: anja.meier

passwort : 25Feb2014!

Im Rahmen des Unterrichts werden die Kinder die unterschiedlichen Möglichkeiten von IServ kennen lernen.

Die Kolleg*innen haben, wenn sie entsprechend fortgebildet sind und alles von Ihnen eingerichtet ist, dann auch die Möglichkeit, Materialien zum Bearbeiten hoch zu laden. Dies würden Ihnen die Kolleg*innen im Einzelfall mitteilen.

  1. Anmeldung bei der Anton-App

Viele Kinder arbeiten bereits mit der Anton-App, einige müssen sich noch anmelden. Die Anton-App kann auf jedes handelsübliche Smartphone oder Tablet über den Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Die Anmeldedaten erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen. Besonders leicht geht es über einen QR-Code, aber auch eine Anmeldung mit Ziffernbuchstaben-Code ist möglich. Sofern noch nicht geschehen, kleben die Kolleginnen den individuellen Code der Kinder in die Schulplaner. So können die Kinder nicht nur daheim, sondern auch in der Schule auf Ihrem Account arbeiten.

Die Kolleg*innen können für die Kinder verbindliche Pins (Aufgaben) vorgeben und die Ergebnisse einsehen. Die App hält einen Fundus von Aufgaben aus allen Bereichen bereit und eine Förderung der schwächeren Schüler und Schülerinnen ist genauso gut möglich, wie die Forderung der stärkeren.

  1. Installation von Worksheet-Go auf PC oder Tablet

Mit Hilfe dieser Software können die Kolleg*innen digitale Arbeitsblätter erstellen, die Ihre Kinder daheim am PC oder am Tablet (nicht auf dem Smartphone) bearbeiten kann/sollte.

Weitere Infos dazu finden Sie in dem beigefügten Brief „So funktioniert Worksheet-Go“.

Die Schulcloud werden wir auch weiterhin als Kommunikationsplattform mit Ihnen nutzen.

IServ wird die Kommunikationsplattform mit Ihren Kindern, die auch in den umliegenden weiterführenden Schulen in dieser Form genutzt wird. Wir werden den Kindern ein Grundgerüst an Kompetenzen „mitgeben“, auf das sie in der weiterführenden Schule aufbauen können.

Wir wünschen uns alle einen guten Start ins neue Kalenderjahr und hoffen, dass wir gemeinsame auch die nächsten herausfordernden Situationen im Interesse unserer Schüler und Schülerinnen lösen können.

Mit freundlichen Grüßen und auf weiterhin gute Zusammenarbeit

Ulrike Petersen und Kirsten Klarhorst

Anlagen
* Elternbrief „Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Distanz-
lernen“

* So funktioniert Work-Sheet Go!

Hotline für Eltern und Erziehungsberechtigte
Hotline für Kinder und Jugendliche des Kreises Lippe
Erklärungen zur Cloud und Einverständniserklärung
Kurzer Leitfaden zur Nutzung von schul.cloud
Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Distanzlernen
So funktioniert Worksheet GO!
Betreuungsbedarf ab 22.02.2021